zurück zur Bildschirm-Version

Case Study - TV Umschaltsequenzen


Dateninput/Files/images/Zappingmuster.png
  • TV-Nutzungsdaten über 24h
  • Erhebungsmethode: Fast-TV Research Audio Match
Fragestellung
  • Identifikation von typischen Schaltsequenzen und deren Verteilung über die gesamte Konsumzeit
  • Gruppierung des Schaltverhaltens: Cross-Usage von Haupt- und Nebensender, privat und öffentlichrechtlichen Sendern
  • Typologie der TV-Nutzer anhand ihrer Schaltmuster
Analysemethoden
  • Extrahierung der Schaltsequenzen
  • Ermittlung typischer Schaltmuster (typische Abfolge von TV-Sendern)
  • Reduzierung der Schaltmuster zu homogenen Gruppen (Faktorenanalyse)
  • Clusterung der Probanden nach typischem Umschaltverhalten

/Files/images/Zappingsequenz.png

Ergebnisse
  • Öffentlich-rechtliche Sender dominieren die Startsequenz, haben jedoch einen geringen Anteil an den gesamten Umschaltsequenzen
  • CrossUsages der privaten Nebensender sind am häufigsten vertreten
  • Die Zeit zwischen den Umschaltsequenzen ist bei den Hauptsendern am höchsten

/Files/images/Zappingsequenz_2.png

Weitere Informationen zur Studie